Kurze Videos sind gut!

Und noch kürzer ist noch besser. Eine Regel die zumindest im Videobereich gilt.

Eine Studie von Forrester Research schätzt den Wert von nur einer Minute Video auf ca. 1.800.000 Wörter. Eine Minute Video sollte also mehr als genug sein um den eigenen Inhalt und damit die Werbebotschaft zu vermitteln.  (Quelle: Marketwired)

Abnehmende Aufmerksamkeit

Diese These wird auch vom 2018 erstellten Benchmark Report von Vidyard unterstützt. In diesem legen sie offen, dass 76 % aller produzierten Videos der von ihnen untersuchten Unternehmen kürzer als 2 Minuten waren.

Das hängt mit der abnehmenden Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer und der allgemeinen Schnelllebigkeit des Netzes zusammen. So ist es kein Wunder, dass bei einem Video kürzer als 90 Sekunden auch ganze 59 % der Zuschauer bis zum Ende dabei bleiben und bei einem Video mit über 30 Minuten nur magere 14 %.  (Quelle: Hubspot)

Kurze Videos sind also immer besser?

Nicht ganz. In der Studie stellt sich auch heraus, dass trotz der vielen kurzen Videos die durchschnittliche Dauer eines Videos bei 9 Minuten liegt. Das kommt daher, dass Firmen entweder ihre Videos sehr kurz halten oder wenn es länger sein muss z.B. für Webinare oder Schulungen, die Videos extrem lang werden. (Quelle: Vidyard)

Kurz ist also generell anzustreben. Für manche Videothemen ist eine längere Dauer aber manchmal notwendig.

Die schnelle Minute

Gerade im Social-Media und Content Marketing Bereich ist es aber wichtig auf eine kompakte Informationsvermittlung zu achten. In 15 oder 60 Sekunden auf TikTok zu überzeugen, ist eine richtige Herausforderung, die mit genug Planung aber auch zu meistern ist.

Grundsätzlich gilt wie immer: Durch eine strukturierte Beratung und Planung findet man die passende Videolänge für Zielgruppe und Plattform, um die Herausforderung zu lösen, die gelöst werden soll.

Sie wollen auf Social Media wahrgenommen werden, wissen aber nicht wie?

Rufen Sie uns an, um einen Termin für die kostenlose Erstberatung zu vereinbaren!

Termin vereinbaren

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten: